Überspringen
Alle Pressemeldungen

Techtextil und Texprocess 2019: Anmeldungen ab sofort möglich

31.01.2018

Vom 14. bis 17. Mai 2019 zeigen die Techtextil und die Texprocess in Frankfurt die komplette Bandbreite technischer Textilien, Vliesstoffe und textiler Verarbeitungstechnologien.

Unter dem Motto „Space for Innovation“ zeigt die Techtextil, intern-ationale Leit¬messe für Technische Textilien und Vlies¬stoffe, vom 14. bis 17. Mai 2019 das gesamte Spektrum technischer Textilien, funktionaler Bekleidungs¬textilien und textiler Technolo¬gien sowie deren Einsatz-möglichkeiten. „Space for Progress“ ist das Motto der parallelen Texprocess, die als internationale Leitmesse für die Bekleidungs- und textilverarbeitende Industrie die neuesten Maschinen, Anlagen, Verfahren und Dienstleistungen für die Konfektion textiler und flexibler Materialien zeigt. Aussteller können sich jetzt für beide Messen anmelden.

„Innovation und Fortschritt. Mit diesen zwei Schlagwörtern starten wir in die kommende Techtextil und Texprocess. Auf der Techtextil und der Texprocess bringen wir Hersteller, Anwender und Verarbeiter von Textilien zusammen, die ihrer Zeit stets einen Schritt voraus sind und die über Branchengrenzen textile Lösungen anbieten und einsetzen“, so Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Textile Intelligenz auf der Techtextil
Funktionale und smarte Textilien für Bekleidung, die Automobilindustrie, Sport, Medizin und Gefahrenschutz sind einer der Schwerpunkte der kommenden Techtextil. Zudem bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Vorträgen, Diskussionen, Awards und Events zusätzliche Einblicke in die neuesten Entwicklungen der Branche.

Digitale Vernetzung als Schwerpunkt der Texprocess
Digitalisierung als Treiber von Innovation in der Textilindustrie wird eines der Schwerpunktthemen der Texprocess. Nach dem Erfolg der letzten Veranstaltung zeigt erneut eine Digital Textile Microfactory eine voll vernetzte textile Produktionskette live. Neu: Neben einer Produktionskette für Bekleidung erleben Fachbesucher erstmals den gesamten Prozess auch für Textilien für andere Anwendungsbereiche, etwa die Automobilindustrie.

Special-Event „Urban Living – City of the Future“
Gemeinsamer Publikums¬magnet beider Messen wird das Special-Event „Urban Living – City of the Future“. Städte sind der Lebensraum der Zukunft. Die Hälfte aller Menschen ist schon heute in den Städten dieser Welt zuhause. 2050 sollen fast 70 % aller Menschen in Metropolen und Megacities leben. Vordenker, Trend- und Textil¬experten haben sich damit auseinandergesetzt, an welchen Schnittstellen Technik und Textil in Zukunft für urbane Lebens¬qualität zusammen¬wachsen werden und wo technische Textilien Archi¬tektur, Bekleidung, Mobilität und Zivili¬sation zukünftig prägen.

Auf der vergangenen Ausgabe der Techtextil und Texprocess im Mai 2017 waren insgesamt 1.789 Aussteller aus 66 Ländern vertreten. Über 47.500 Besucher aus insgesamt 114 Ländern kamen auf das Frankfurter Messegelände, um sich über die innovativsten Produkte im Bereich technischer Textilien und die neuesten Verarbeitungstechnologien zu informieren.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de